… entstand anlässlich der 350-Jahrfeier des herrschaftlichen Schlossgeländes in Hövelhof. Es zeigt, wie es wohl rundum das fürstbischöfliche Jagdschloss im Jahre 1850 ausgesehen haben könnte. Der adelige Landsitz war damals höchstwahrscheinlich umgeben von Alleen und einer wasserführenden Gräfte. Über das Torhaus mit Zugbrücke führte der Weg zum eigentlichen Schloss. Arbeitsgrundlage für den Modellbau waren zahlreiche Bild- und Textquellen, die sorgfältig vom stellv. Ortsheimatpfleger der Gemeinde Hövelhof zusammengetragen worden sind.