Schneeflocken aus dem Backofen

Eingetragen bei: DIY, Weihnachts-Special | 0

Snowflake, DIYWie versprochen gibt es heute zum 1. Advent ein neues Tutorial.

Draußen hat es angefangen zu schneien, was würde da besser passen als ein Schneeflöckchen für die  Weihnachtsdeko drinnen. Alles was man braucht ist eine Vorlage, Schere oder Skalpell, feines Sandpapier, ein Backofen und Schrumpfplastik (gibt es im gut sortieren Kreativ-Laden). Die Folie ist ziemlich dünn, daher lässt sie sich sehr einfach verarbeiten. Wie der Name schon sagt wird das Material schrumpfen (etwas mehr als 50%), deshalb sollte die Vorlage nicht zu klein sein. Meine ist ungefähr 13,5 cm groß, der fertige Anhänger ist dann nur noch 6 cm im Durchmesser. Zuerst wird die transparente Schrumpfplastik einseitig mit Sandpapier etwas angeschliffen, ergibt einen schönen Frost-Effekt (alternativ gibt es auch bereits mattiertes Material). Dann die Vorlage mit etwas Klebeband an der Folie fixieren, dass sie beim zuschneiden nicht verrutschen kann.

Und nun – Ausschneiden.

Tutorial Schneeflocke

Im Foto unten, die fertig ausgeschnittene Schneeflocke. Das Loch für das Band zum Aufhängen nicht vergessen! Mit einem Bürolocher ist das schnell gemacht (kleiner sollte es nicht sein, sonst schrumpft es zu). Nun noch eventuelle Fingerabdrücke auf der Folie mit einem weichen Tuch entfernen und ab damit in den Backofen. Besser, gleich mehrere Teile auf dem Backblech verteilen.

Tutorial Weihnachten

Bei ca. 150°C schrumpfen die Folie-Schneeflocken nun in wenigen Augenblicken zu stabilen kleinen Plastikanhängern. Nicht erschrecken! Anfänglich biegt und windet sich das Material extrem, wird dann aber von selbst wieder glatt. Kurz abkühlen lassen, Band durch das Loch fädeln – Fertig.

Tutorial Weihnachten

Hinterlasse einen Kommentar